373

Petruskirche 2: Der 2. Abschnitt beginnt wieder

Berliner Mauer, Niederkirchner Strasse, 12.11.1989
Berliner Mauer, Niederkirchner Strasse, 12.11.1989

mit einem Speisungs­wunder, 8,1-9, an das sich eine Zeichen­forderung der Pharisäer, 8,10-13, und der Bruch mit den Gegnern Jesu anschließt.

Die Hinwendung zu den Jüngern, ab 8,27, ist diesmal ausführ­licher gestaltet und gipfelt im Messiasbekenntnis des Petrus.  

Markus unter­streicht die Bedeutung des Folgen­den dadurch, dass er eine Blinden­heilung vorschaltet (das­selbe geschieht vor dem Einzug in Jeru­salem 10,46-52).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s