345

In der Apostelgeschichte befinden sich die Jünger vor und nach der Himmelfahrt im Ober­geschoss eines Hauses. Will Lukas den Intellektuellen unter seinen Lesern damit sagen, dass die Himmelfahrt nur im Oberstüb­chen stattgefunden hat, dass sie die Geschichte als Erzäh­lung für die einfachen Gemüter verstehen dürfen?

9.  Die Rede von der Ausgießung des Heiligen Geistes (Apostel­geschichte 2) bezog sich auf die neue astrologische Hoffnung, die die Christen aus der Weissagung zogen, Jesus sei der in den Sternen angekündigte Weltherr­scher aus Judäa, Mat­thäus 1.

Die Sprache der Astrologie war damals die inter­nationale religiöse Sprache, verbreitet in allen Ländern des Mittelmeer­raums und Mesopotamiens.

Petrus, der Fischer, identifi­zierte das angekündigte Himmel­reich Jesu mit dem astronomisch-astrologischen Zeitalter der Fische und machte so die christliche Hoffnung auf das Reich Gottes als Himmels­erscheinung erlebbar.

Jeder Christ konnte zur Früh­jahrstag- und Nachtgleiche am Morgenhimmel sehen, wie das Sternbild der Fische das frühere Sternbild des Widders abgelöst hatte.

Kommentar verfassen