342

Jose­phus schildert genüsslich die clevere Vorgehens­weise des Antipas gegenüber dem Elefant-im-Porzellan-Laden-Auf­tre­ten des rö­mischen Barbaren Pilatus:

Der Statthalter bietet viel martiali­sche Gewalt auf, um den Jesusaufstand nieder­zu­schla­gen und zerschlägt viel Porzellan. Am Ende muss er das unge­schickte Verhalten mit dem Verlust seines Postens be­zah­len.

Wie viel eleganter handelt da der jüdische Fürst, der Land und Leute kennt: Ohne viel Aufhebens lässt er den potentiellen Rädels­führer noch vor einer möglichen Teilnahme am Auf­stand festnehmen und auf die Festung Machärus in Peräa bringen, rechtzeitig enthaupten und den Kopf vernich­ten. Den Jüngern des Johannes bleibt nur noch, den kopf­losen Körper zu bestatten, Markus 6,29.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s