336

5. Die Anklage gegen den Statthalter Jesus lautet auf Religions­frevel

Vulkan Pichincha, Abstieg zur heißen Quelle
Vulkan Pichincha, Abstieg zur heißen Quelle

(1. Könige 21,10, Markus 14,64), ein probates Mittel im politi­schen Ränkespiel der Zeit. Auch dem Philosophen Sokra­tes warf man Gottlosigkeit (asebie) vor, und von dem Fabel­dichter Äsop erzählt die Legende, dass die Delpher dem Dichter eine Falle stellten und ihn wegen Missachtung der Götter steinigten (siehe Abschnitt 8).

6. Die Entmachtung Jesu ist geglückt, seine Ermordung, falls sie geplant war, nicht. In 1. Könige 13 erhebt der König Jero­beam seinen Arm gegen einen Mann Gottes, der Arm wird steif, sodass er ihn nicht bewegen kann. Die Augen und Ohren eines Herrschers sind seine Spitzel, der Arm seine Polizeikräfte.

Die Polizeikräfte des Königs in der Erzählung im Alten Testament verweigerten also den Befehl, Antipas mag es ähnlich ergangen sein, denn die Wundergeschichte von Markus 3,1ff spielt auf 1. Könige 13 an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s