327

Dieser Neuanfang wird ins Werk gesetzt mit der Rückbesinnung auf die griechische Kultur. Die flavischen Epiker stellen den Römern griechische Sagenstoffe als eine Art ‚Altes Testament‘ der römischen Kultur vor Augen. (Michael von Albrecht)

Für die jüdische Kultur bedeutet die Eroberung Jeru­salems, das Ende des zweiten Tempels und des Opferkults im Jahre 70 n. Chr. eine Zäsur, die bis heute nachwirkt. Das Ju­den­tum wird endgültig zur Schriftreligion, seine Existenzweise die Diaspora und die Synagogenfrömmigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s