240

Ungezählte Funde sind inzwischen hinzuge­kom­men, zuletzt wurde aus den versteinerten Überresten verschiedener Indivi­duen

Plaza de Armas, Cusco, Peru
Plaza de Armas, Cusco, Peru


das Skelett eines Bindegliedes zwischen Affe und Mensch rekonstruiert. Ardipithecus ramidus (Ardi), so wurde diese Spezies von Tim White und seinen Ent­deckerkollegen genannt, wurde auf ein Alter von ca. 4,4 Mio Jahren datiert und konnte ausweislich der gefundenen Fußkno­chen aufrecht gehen.

Obwohl über die Einzelheiten des menschlichen Stammbaums oder, wie man heute zu­treffender sagt, des menschlichen Stammbuschs weiter heftig gestritten wird und jeder neue Fund Korrekturen verlangt, sind sich die betei­ligten Wissen­schaftler über die grundsätzlichen Fragen über­raschend einig.

Dabei spielt auch die Molekularbiologie eine wichtige Rolle, die mit Analysen des Erbguts insbesondere von heute lebenden Menschen und Men­schen­­affen die Ergebnisse der Spatenforschung bestätigen und ergän­zen konnte.

Während die körperliche Evolution des Menschen im Prinzip geklärt ist, herrscht über die Entwicklung des menschlichen Geistes, des mensch­lichen Bewusstseins und über die Ursachen, die zu einer menschlichen Kultur geführt haben, weiter große Unsicherheit. Gab der aufrechte Gang den Anstoß, war es der Gebrauch von Werkzeugen, war es die Sprache?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s