035

II  3  Römische Globalisierung

2.3.1.
Die traditionelle Erzählung über den Einfluss Roms auf das Judentum und Urchristentum geht so: Die Römer haben im Zuge der Ausdehnung

Ninive, antikes Relief
Ninive, antikes Relief

ihres Weltreichs nach Osten auch Palästina erobert und den alten jüdischen Kulturraum ihrer politischen Herrschaft unterworfen.

Die Römer kamen als militärische Eroberer und habe Jesus hingerichtet, auf die alte jüdische Kultur und das neu entstehende Urchristentum konnten sie nur wenig Einfluss ausüben.

2.3.2.
Meine Thesen über den Einfluss Roms auf das Judentum und Urchris­ten­tum:

Der militärische und politische Einfluss Roms in Judäa, Samaria und Galiläa ist bekannt, der kulturelle Einfluss auf Judentum und Christen­tum wird total unterschätzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s